Gesellschaft ist auf Stahl gebaut.

Ein traditionsreiches Unternehmen

Als elementarer Teil der europaweit tätigen Feralpi Gruppe produziert Feralpi Stahl Stahl-Produkte, die bei vielfältigen Vorhaben eine tragende Rolle spielen. Der Standort Riesa hat eine lange Stahl-Tradition. Heute vereint er gewachsene Expertise mit modernsten Fertigungs-
technologien. Bei uns erwarten Sie hohe Qualitätsstandards sowie die ausgeprägte Umweltorientierung.

Umfangreiche Produktpalette

Stahl ist eine bedeutende
Basis unserer Gesellschaft.
Er ist flexibel verwendbar und langfristig belastbar. Somit ist Stahl beispielsweise ein zentrales Material in der Bauwirtschaft.

Bei Feralpi Stahl werden jedes Jahr Stahl-Produkte mit einem Umfang von ca. 950.000 Tonnen hergestellt.

Vielfältige Dienstleistungen

Zur Schonung natürlicher Ressourcen gewinnen wir den Rohstoff für unsere Produktion aus Stahl-Schrott. Damit sind wir ein wichtiger Teil des Recycling-Kreislaufs. In unserem Stahl- sowie in unserem Walzwerk arbeiten modernste Systeme, um Emissionen zu vermeiden.


Verkehrsinfrastrukturprojekte bis 2030

19.05.2016
Im IHK-Bezirk Dresden warten Unternehmen an einigen Industriestandorten dringend auf leistungsfähige Verkehrswege bis zur Autobahn wie die ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH in Riesa. Hier geht es um die Fertigstellung der B 169.

Kurzer Brand bei FERALPI STAHL

13.05.2016
Eine kleine Verpuffung im Schrott hat gestern Abend gegen 20 Uhr zu einem kurzen Brand am Schrottplatz geführt. Feralpi-Mitarbeiter konnten den Brand nach wenigen Minuten selbstständig löschen. Der Einsatz der Feuerwehr war nicht notwendig. Personen kamen nicht zu Schaden.

FERALPI STAHL macht Riesa grüner

29.04.2016
Mehr Grün für Riesa. Als umweltbewusstes Unternehmen unterstützt FERALPI STAHL die Gartenfreunde Riese e. V. bei ihrem Projekt Obstbaumgarten. Insgesamt 21 Obstbäume werden ab sofort die Lebensqualität und das Stadtbild Riesas verbessern und schon diesen Herbst erste Früchte tragen.

Bundestag gibt Stahlindustrie Rückendeckung

28.04.2016
Die bedrohliche Lage der Stahlindustrie in Deutschland stand heute auf Initiative der Regierungsfraktionen zur Debatte im Deutschen Bundestag. Die gegenwärtig durch einseitige klimapolitische Belastungen und unfairen Handel bedroht ist. Dabei wurde die wichtige gesamtwirtschaftliche Rolle der Stahlindustrie über alle Fraktionen hinweg gewürdigt.

 

 

Seit 1843 schaffen wir die Basis für leistungsfähige Industrieanlagen, weit-
reichende Verkehrswege und prägnante Bauwerke. Mit der Marktentwicklung Schritt zu halten, bestimmt die Geschichte des Stahl-standortes Riesa. 

Wir führen dieses Erbe
fort und entwickeln die umweltfreundliche Produktion auf der Höhe unserer Zeit.

 

 

Stahl