FERALPI STAHL schließt Um- und Aufrüstung des Fuhrparks ab

In den kommenden Tagen werden die letzten Zugmaschinen des FERALPI Fuhrparks, die zuvor noch mit Euro 5 gefahren sind, gegen neue Fahrzeuge der aktuell effizientesten Schadstoffklasse Euro 6 getauscht. Sechs vorhandene LKW werden getauscht, drei weitere LKW mit Euro 6 werden zusätzlich angeschafft. Damit ist die Logistikflotte von FERALPI STAHL zukünftig mit 23 ziehenden Einheiten und 25 Aufliegern europaweit unterwegs – und entspricht allen aktuellen Umweltanforderungen.

 

Feralpi Fuhrpark

 

Engagierter Umweltschutz und vielfältige Naturschutzmaßnahmen sowie Energieeffizienz werden seit langem bei dem Riesaer Stahlproduzenten umgesetzt. »Unsere Logistiksparte setzt mit der Vollendung der Fuhrparkumrüstung nun das um, was unser Unternehmen in vielen anderen Bereichen bereits vorgelebt hat,« bestätigt Ralf Schilling, Geschäftsführer im Bereich Logistik und Stahlhandel bei FERALPI STAHL. »Wir tragen damit unseren Teil dazu bei, dass FERALPI STAHL in Riesa ein umweltbewusst und sauber agierendes Unternehmen ist.«

 

Die umweltfreundliche Umrüstung des Fuhrparks ist bis Anfang April abgeschlossen.

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

 

Ralf Schilling

Geschäftsführer Logistik und Stahlhandel

T +49 (0) 3525 749-220

F +49 (0) 3525 749-119

ralf.schilling@feralpi.de