Hallescher FC holt sich den Titel beim FERALPI STAHL Cup der U13-Junioren

Riesa, 15. Januar 2018. Der gestrige Sonntag stand ganz im Zeichen des runden Leders: Zur dritten Auflage des FERALPI-Cups der U13-Junioren kickten zehn Jugendmannschaften namhafter Clubs auf dem Platz. Neben den Nachwuchsfußballern der BSG Stahl Riesa traten auch die Kicker von Hertha BSC, RB Leipzig, FC Erzgebirge Aue, Sparta Prag, Rot-Weiß Erfurt, SG Dresden Striesen, Hallescher FC und BFC Dynamo um den begehrten Pokal gegeneinander an und boten den Zuschauern so ein hochkarätig besetztes Turnier.

In spannenden Begegnungen kämpften die Ballkünstler aller Mannschaften in der WM-Halle Riesa bei ausgelassener Stimmung um Tore und Punkte. Triumphieren konnte am Nachmittag schließlich die Mannschaft des Halleschen FC, die sich mit 2:1 den Cup vor RB Leipzig in einem bis zuletzt offenen und würdigen Finale sicherte. Beim Spiel um Platz drei konnte der FC Rot-Weiß Erfurt ebenfalls mit 2:1 über den FC Erzgebirge Aue triumphieren.

Der vom  Stahlhersteller ausgelobte Preis zeigt einmal mehr das ehrliche Engagement des Unternehmens in der Region und insbesondere die Leidenschaft des italienischen Konzerns für den Fußball. Zudem wurde erst kürzlich die Unterstützung von FERALPI STAHL für den Kinder- und Jugendsport der Sport Commerz Riesa verlängert. Das jährlich ausgerichtete Stadtteilfest »Bella Gröba« ist ein weiteres Feralpi-Engagement für die ganze Familie.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Bernd Kalies

Werksdirektor EDF Elbe-Drahtwerke Feralpi GmbH

Telefon: +49 3525 749-280

Mobil: +49 151 42231488

E-Mail: bernd.kalies@feralpi.de

 

feralpi-cup-u13.jpg