Wenn das Stahlwerk in die Kita kommt

Stahl ertasten, Fragen stellen, Film gucken: Der Besuch eines Feralpi-Mitarbeiters in einem Riesaer Kindergarten war eine spannende Sache.

Riesa, 11. April 2019

Einmal Helm und Schutzbrille aufsetzen, bitte! Das ließen sich die Kinder der Kita „Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. nicht zweimal sagen. Und schon konnten sich Fünfjährige ein bisschen wie Maik Schlinke fühlen. Der stellvertretende Abteilungsleiter Elektrik Walzwerk des Riesaer Stahlwerks ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH hatte der Kita vor Kurzem einen Besuch abgestattet, jede Menge neugierige Fragen beantwortet und über seine Arbeit geplaudert.

„Da die Kleinen aus Sicherheitsgründen noch nicht ins Stahlwerk kommen können, kommen wir eben zu ihnen", sagt Maik Schlinke. Denn Feralpi gehört fest zu Riesa, das in diesem Jahr seinen 900. Geburtstag feiert. Mit ihrer Heimatstadt beschäftigen sich die Kita-Kinder im Jubiläumsjahr besonders. Der Besuch aus dem Stahlwerk stand zudem unter dem Motto „Wir entdecken die Berufe unserer Eltern". „Da war ich natürlich sofort dabei"", sagt Maik Schlinke. „Schließlich geht meine Tochter genau in diesen Kindergarten." Und so stand der Elektriker eines Morgens in voller Arbeitskleidung vor ihrer Kita-Tür.

Mit im Gepäck hatte Maik Schlinke neben Helmen und Schutzbrillen und jeder Menge Geschichten aus seinem Arbeitsalltag auch seine Werkzeuge und verschiedene Stücke eines Stab-Stahls. Anfassen und Testen war ausdrücklich erlaubt. Rippungen im Stahl ertasten und das Gewicht spüren, machten genauso viel Spaß wie das Untersuchen der Arbeitsschutzschuhe mit ihren Stahlkappen. Film geguckt wurde auch: „Was macht der Stahl im Beton?" war die große Frage im Feralpi-Erklärvideo über einen Elefanten im Zoo, der über eine Brücke geht. Die Antwort? Kinderleicht! „Dass die Brücke nicht unterm Elefanten zusammenbricht."

 

    

    

 

Das Video ist hier zu finden: https://www.feralpi.de/de/presse/downloads/videos.html


Ansprechpartner für Rückfragen:

Katrin Paape

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH

Tel.: 03525-749 215